Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Privatsphäre-Einstellung

Wir verwenden auf dieser Website Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind und deshalb auch nicht abgewählt werden können. Wenn Sie wissen möchten, welche Cookies das sind, finden Sie diese einzeln im Datenschutz aufgelistet. Unsere Webseite nutzt weiterhin externe Komponenten (YouTube-Videos, Google Analytics), die ebenfalls Cookies setzen. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das Konzept

Borken feiert nur alle fünfzig Jahre ein großes Stadtjubiläum. Daher hat sich insbesondere die Kulturabteilung der Stadtverwaltung bereits im Jahr 2022 Gedanken gemacht, in welcher Art und Weise der Geburtstag der Kreisstadt gefeiert werden könnte. 

Das große Jubiläum ist daher Anlass und Chance zugleich, feierlich zurückzublicken, die gegenwärtigen Stärken der Stadt herauszustellen und optimistisch in die Zukunft zu schauen. So kann das Jubiläum Borken 800 zu einem identitätsstiftenden Ereignis für die gesamte Stadt werden und die Botschaft aussenden: » So ist Borken« und »So möchte Borken in Zukunft sein« «.

Fünf Türme – fünf Werte

Strukturiert wird das Jubiläum entlang von fünf Werten, die sich symbolisch auf die fünf Türme unserer Stadt beziehen. Diese fünf Werte beschreiben Borkens Charakter und Charme und prägen daher als Themen auch das Jubiläumsprogramm:

  • Familie (inklusive Bildung und Freizeit)
  • Kultur (unter anderem Tradition, Events und Erlebnis)
  • Natur (unter anderem Landwirtschaft, Aa und Radfahren)
  • Verbundenheit (unter anderem Heimat, Sport und Vereine)
  • Wirtschaft (unter anderem Jobs, Wohlstand und Innovation)
Menschen in der Borkener Innenstadt

Familie

Wir feiern die Familie. Intakte familiäre Strukturen führen Borkener auch nach Studium oder ersten Arbeitsjahren oft wieder zurück in die Heimat. Wie, wo und womit können wir die Borkener Familien und Familiarität feiern?

Kultur

Borken als Kreisstadt im westlichen Münsterland. Es beruft sich auf Tradition und Brauchtum und experimentiert mit modernen Kulturformen und -formaten. Wie machen wir dieses breite Spektrum sichtbar?

Natur

Eine Stadt im Grünen, eine Stadt mit Grün. Das schöne Münsterland ist ein Trumpf in Sachen Lebensqualität und Destinationskraft. Bei welchen Projekten und Veranstaltungen wird die Naturverbundenheit und -nähe von Borken besonders erlebbar und spürbar?

Verbundenheit

Man kennt sich, man vertraut sich. Borken ist eine große Gemeinschaft. Wo und wie ist das für Borkener spürbar, wo können das auch Gäste der Stadt erleben?

Wirtschaft

Borken erfindet sich immer wieder neu. Wo ist Innovation heute schon spürbar, wo ist die Stadt ihrer Zeit voraus? Wo braucht es innovative Pilotprojekte, um neue Impulse zu setzen und die Stadt in die Zukunft zu entwickeln?

Borken gestern - heute - morgen

Im Rahmen des Bürgerforums im Sommer 2023 wurden diese Werte mit den drei Handlungsfeldern des Jubiläums zusammengebracht, die bereits im Vorfeld als konzeptioneller Rahmen zum Jubiläum politisch verabschiedet wurden. Entlang der drei Handlungsfelder Borken gestern, Borken heute, Borken morgen und den fünf Werten zeigt sich ein breites Themenband, das den Rahmen des großen Geburtstages ausmacht.
Borken Panorama

Handlungsfeld Borken gestern

Nur wer das gestern kennt, kann das morgen gestalten! Lokales schaffen hat in verschiedenster Gestalt in der Geschichte Borkens einen festen Platz. Wie sieht Borkens DNA aus und was hält uns zusammen? In der Geschichte unserer Stadt suchen wir das Verbindende und vergewissern uns, wo wir herkommen. Moderne Traditionen und das bodenständig Westfälische ergeben „Das gute Leben“ hier im Westmünsterland und in Borken.

Handlungsfeld Borken heute

Das Europamotto lautet „In Vielfalt geeint“. Borken zeichnet sich durch verschiedene Räume und Strukturen aus. Es ist ländlich und urban, reicht vom Wohngebiet über Bauerschaften, von losen Siedlungen über dichte Wälder bis hin zu historischen Bauten. Seine Menschen leben in vielfältigen Lebensentwürfen und mit unterschiedlichen biografischen Hintergründen gemeinsam an diesem Ort zusammen. Gemeinsam ergeben sie Borken – im örtlichen wie emotionalen Sinne.

Handlungsfeld Borken morgen

Wie sehen die Gedanken und Ideen für ein starkes Borken in wenigen Jahren und Jahrzenten aus und wie möchten die Borkenerinnen und Borkener das selbst umsetzen? Der Blick nach vorn ist wesentlicher Teil des Jubiläums. Die Stärken unserer Stadt vor den Gedanken der Nachhaltigkeit und der Ressourcenschonung im Morgen aus? Auf dem Weg in ein gutes Morgen! Wie lassen sie das beschreiben und gemeinsam zukunftsfähig entwickeln?

Bunte Türme - das Gewand des Jubiläums

Borken 800

Für das Jubiläum soll mit dem gestalterischen Rahmen eine hohe Wiedererkennbarkeit gegeben sein, die sich aus folgenden Rahmenbedingungen Borkens ableitet: 

  • Die fünf Türme als Wahrzeichen der Stadt, 
  • Das Borken rot, abgeleitet vom Logo der Verwaltung und Stadtwappen,
  • Dem Ziel des Jubiläums ein Fest für alle Borkenerinnen und Borkener zu sein… 
  • … mit vielfältigem, fröhlichem und buntem Programm. 

Der so entstandene gestalterische Rahmen unter dem Titel „Bunte Türme“ verbindet die Türme als lokale Identifikationsmerkmale für die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger mit einer bunten Farbwelt, welche das vielfältige Programm des Jubiläums wiederspiegeln soll. Das Erscheinungsbild kann in seinen Farben und Formen immer neu zusammengesetzt werden und ermöglicht so eine große gestalterische Variation von „Borken 800“ über vier Jahre hinweg. Sowohl in den verschiedenen Programmpunkten als auch in der Gestaltung bleibt das Jubiläum damit spannend und wird entsprechend des vielfältigen Festjahres immer neu zusammengesetzt. Die Gestaltung schlägt damit eine Verbindung zwischen den Türmen und dem Programm.